Stadtzeitungsartikel vom 23.09.2020 – Vernachlässigung der Stadtteile

2

2 thoughts on “Stadtzeitungsartikel vom 23.09.2020 – Vernachlässigung der Stadtteile

    • Author gravatar

      Der Artikel ist nicht schlecht, da ist was dran an ihrer Kernaussage. Wenn man z.B. die Verkehrssituation in den Vororten Biberach und Kirchhausen mit der Situation in den umliegenden Landkreisgemeinden vergleicht, kann man nur feststellen, daß die städtischen Vororte z.B. in punkto Lärmschutz der Anwohner weit, weit abgehängt sind. Wo die Landkreisgemeinden entweder durch Umgehungen oder wenigstens durchgehende Geschwindigkeitsbegrenzungen für den Schutz der Anwohner sorgen, versagt die Heilbronner Verkehrsplanung auf der ganzen Linie. Unter teilweise skandalösen Zuständen wird in den beiden Stadtteilen der Autobahnumgehungsverkehr auf den Straßen der 1950-er Jahre mitten durch die Ortskerne geschleust. Es ist festzustellen, daß es hier beim Bau von neuen Straßen sowohl Versäumnisse in der Vergangenheit gab und leider auch, daß es zumindest bislang keine nennenswerten Konzeptionen für Verbesserungen in der Zukunft gibt. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, daß die Führung der Stadtverwaltung sich in erster Linie um Prestigeobjekte kümmert und dafür die Pflichtaufgaben vernachlässigt werden.

      • Author gravatar

        Alles richtig erkannt. Aus meiner Sicht (50 Jahre in der Kommunalpolitik) habe ich aber erfahren, dass nur Mehrheiten die oft falsch handelnden Verwaltung „umstimmen“ können. Wie oft habe ich beantragt endlich für Kirchhausen eine Umleitung zu bauen, ähnlich Nordhausen im Zabergäu (sehr großzügig). Ändern kann man nur etwas, wenn dir Fraktion der Freien Wähler stärker wird (kein Parteibuch). Leider hat Kirchhausen aktuell nicht einmal mehr einen Stadtrat. Der Bürger hat anders entschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.